#autor_innensonntag

#autor_innensonntag – Seit wann?

Beim heutigen #Autor_innensonntag von Justine Pust geht es um den #Autor_innensonntag und wie wir dazu gekommen sind.

Nun, ich muss zugeben, das weiß ich gar nicht mehr so genau. Ich habe nachgeschaut, der erste Beitrag auf meinem Blog dazu war am 24. Januar 2021, noch gar nicht so lange her! Ich beteilige mich nicht regelmäßig, aber dies ist immerhin der 24. Beitrag dazu und das lässt sich doch schon sehen.

Mir war durchaus länger schon bewusst, dass es den #Autor_innensonntag gibt und ich mag die Vielfalt der Themen, die mich dazu bringt, mich auch mit dem ganzen Drumherum der Schreiberei zu beschäftigen. Außerdem war es ein guter Grund, den bisher herumdümpelnden Blog ein wenig zu beleben (ohne mir selbst Gedanken um ein Thema machen zu müssen, höhö).

Das Thema des jeweiligen Sonntags wird immer einen Tag vorher angekündigt, mitunter war mir das zu knapp – deshalb (und auch weil sie tolle Arbeit leistet!), habe ich mich im April dazu entschieden, Justine auch auf Patreon zu unterstützen, denn dort werden immer am Monatsanfang bereits die jeweiligen Themen bekannt gegeben.

Und was noch viel toller ist – 2022 wird es einen #Autor_innensonntags-Kalender geben, wo die Themen des ganzen Jahres drin sind! Aktuell läuft die Crowdfunding-Aktion für den Kalender auf Startnext, vielleicht mögt ihr ja mal vorbeischauen?

So, huch, jetzt ging es in dem Artikel gar nicht so sehr um mich und um das Wie, sondern es war ein wenig Werbung für Justine. Egal, sie hat es verdient und wir freuen uns auf viele weitere #Autor_innensonntage!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.