#autor_innensonntag, Allgemein

#autor_innensonntag – Verbiegen für Instagram?

Beim heutigen Autor_innensonntag fragt Justine Pust ob wir uns für Instagram (oder andere Social Media) verbiegen?

Autor:innenpersönlichkeit ja oder nein, das ist doch die Frage, die hier im Raum steht. Ist es nicht so, dass wir in unterschiedlichen Situationen unterschiedliche Rollen einnehmen? Auf der Arbeit, in der Familie und ja, sicher auch beim Schreiben und allem, was dazu gehört? Schließlich wollen wir ja auch eine gewisse Außenwirkung erzielen, eine Marke aufbauen, einen Wiedererkennungswert gewinnen.

Das habe ich in gewisser Art und Weise schon geschafft – Alleinstellungsmerkmal Ägyptologie, Frisur und in letzter Zeit mein blauer Funkel-Lippenstift. Aber muss ich mich dazu verbiegen? Nö, im Gegenteil, ich bin sogar viel offener: bisher hab ich mich noch nicht getraut, mit dem Lippenstift auf der Arbeit aufzutauchen 😉

Also, meine Autor:innenpersönlichkeit ist kein Verbiegen, das könnte ich gar nicht durchhalten – es ist nur ein Aspekt meiner Selbst.

Wie ist es bei euch? Habt ihr auch unterschiedliche Rollen und Verhaltensmuster?

(am besten verbiegt sich hier übrigens die Katze …)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.