#autor_innensonntag, Münchner Schreiberlinge

#autor_innensonntag – Vita

Die Vita steht heute im Mittelpunkt beim #Autor_innensonntag von Justine Pust.Kurz und knapp soll sie sein, aber alles wichtige beinhalten. Neugierig machen, spannend sein, und im Idealfall noch einen Bezug zum jeweiligen Buch haben. Aber, wie quetscht man sich selbst in einen kurzen Abschnitt. Was ist denn eigentlich wichtig, über mich zu erfahren?Muss man wissen,… Weiterlesen #autor_innensonntag – Vita

#autor_innensonntag, Allgemein

#autor_innensonntag – Dialoge

Was hat ein Sandsturm mit Dialogen zu tun? Da muss ich für den heutigen Autor_innensonntag etwas weiter ausholen. Dialoge, Gespräche, wörtliche Rede - das ist die Würze einer jeden Geschichte. Trockene Beschreibungen, vielleicht sogar Monologe, die werden irgendwann langweilig. Wir wollen den Figuren doch zuhören, das macht sie lebendig, das bringt sie in den Austausch.… Weiterlesen #autor_innensonntag – Dialoge

#autor_innensonntag, Allgemein

#autor_innensonntag – Kleinverlag vs. Großverlag

Um Imprints/Kleinverlage vs. Großverlage geht es im heutigen #Autor_innensonntag von Justine Pust. Ich bin ja inzwischen glücklich an den Hybrid-Verlag vergeben – einen Kleinverlag. Doch bis ich dort gelandet bin, hat es etwas gedauert. Als ich "Inepu" fertig geschrieben hatte, bin ich auf Verlagssuche gegangen. Mir war sehr schnell klar, dass ich zu einem Verlag… Weiterlesen #autor_innensonntag – Kleinverlag vs. Großverlag

#autor_innensonntag, Allgemein

#autor_innensonntag – Danksagungen

Danke sagen - darum geht es im heutigen Autor_innensonntag von Justine Pust. Unbedarfterweise denkt man als schreibende Person ja immer, das schwerste an einem Buch sei es, die eigentliche Geschichte zu schreiben, sie in gefällige Form zu bringen, das Lektorat und Korrektorat zu überstehen. Dann ist man ja eigentlich fertig. Oder? Weit gefehlt. Dann kommt… Weiterlesen #autor_innensonntag – Danksagungen

#autor_innensonntag

#autor_innensonntag – Pseudonym

"Pseudonym - Yeah oder Näh?", darum geht es heute im Autor_innensonntag. Eine Frage, die sich wohl alle Schreibenden stellen – spätestens dann, wenn es an die Veröffentlichung geht. Will ich mit meinem Klarnamen in Erscheinung treten oder lieber nicht? Das ist eine Entscheidung, die nicht so einfach zu treffen ist. Viele Dinge gibt es zu… Weiterlesen #autor_innensonntag – Pseudonym

#autor_innensonntag

#autor_innensonntag – Marketing

Es ist wieder Autor_innensonntag, und nachdem ich mich die letzten paar Male gedrückt habe, will ich mich doch heuet wieder beteiligen. Dieses Mal geht es um Marketing – wie viel Marketing muss sein? Du hast ein Buch geschrieben, Du hast es vielleicht auch bei einem Verlag untergebracht, oder es ist im Selfpubishing erschienen. Da liegt… Weiterlesen #autor_innensonntag – Marketing

Eine Hand hält das Buch Inepu. Im Hintergrund eine Auquarellzeichnung der historischen Räume der Glyptothek.
#autor_innensonntag, Allgemein

#autor_innensonntag – Erwartungsdruck

Ein schwieriges Thema beim heutigen Autor_innensonntag von Justine Pust. Erwartungsdruck entsteht aus den Ansprüchen, die andere an uns haben und die wir nicht erfüllen können – oder vielleicht auch aus Ansprüchen, die wir meinen, dass andere sie an uns haben und denen wir entsprechen müssen – und nicht zuletzt wohl auch aus den Ansprüchen, die… Weiterlesen #autor_innensonntag – Erwartungsdruck

#autor_innensonntag, Allgemein

#autor_innensonntag – Das Loch nach der Veröffentlichung

Heute geht es im #autor_innensonntag von @justine_thereadingmermaid um das Loch nach der Veröffentlichung. Da ist ein Loch? Mir ist es noch nicht begegnet. Vielleicht, weil ständig irgendwelche Projekte und neue Veröffentlichung anstehen. Als Ende 2019 meine ersten beiden Kurzgeschichten im "Keksgekrümel" und den "Vergessenen Pfaden" erschienen sind, leuchtete mein Romandebüt "Inepu" schon am Horizont und ich war… Weiterlesen #autor_innensonntag – Das Loch nach der Veröffentlichung